Wie erstelle ich ein Smartphone-Quiz?

09. Oktober 2015 /

Smartphone-QuizEin kurzes Smartphone-Quiz ist für Schülerinnen und Schüler genau so wie für die Lehrenden wenig Aufwand. Damit kann nicht nur kurzweilig erworbenes Wissen überprüft, sondern auch die Meinungen aller Teilnehmenden erhoben werden.

Die Vorteile eines Smartphone-Quiz

  • Ein Smartphone-Quiz ist für die Lehrenden in der Vorbereitung ein geringer bis mittlerer Aufwand.
  • Werkzeuge zur Erstellung eines Smartphone-Quiz sind kostenlos verfügbar.
  • Das Gerät zur Durchführung des Smartphone-Quiz, d.h. das eigene Smartphone der Schülerinnen und Schüler, steht zur Verfügung und wird gerne genutzt.
  • Das Smartphone-Quiz kann auch geräteunabhängig, ohne App und Anmeldung genutzt werden.
  • Ein kurzes Smartphone-Quiz auf dem Smartphone lockert den Unterricht auf und motiviert.
  • Die Durchführung des Smartphone-Quiz ist für die Schülerinnen und Schüler einfach und schnell.

Einsatzszenarien für ein Smartphone-Quiz im Unterricht

Als Alternative für Tests auf Papier:

  • Wiederholen einer Einheit oder eines Themas
  • Verständnisfragen zu einem Themengebiet
  • Vokabeln abfragen

Weitere Einsatzszenarien:

  • Abstimmungen und Umfragen
  • Ice-Breaker für ein Thema
  • Meinungen zu einer Fragestellung

Werkzeuge und Apps für ein Smartphone-Quiz

Kahoot
Kahoot ist ein kostenloses, interaktives Quiztool für die Klasse. Die Fragen werden mit dem Beamer an der Wand präsentiert und die Schülerinnen und Schüler können mit ihren mobilen Endgeräten antworten. Die Teilnahme an dem Smartphone-Quiz erfordert keine Anmeldung da die Teilnehmer einen Zugangscode erhalten.

Socrative
Socrative ist ein frei verfügbares Werkzeug, mit dem Quizzes, Reaktions- und Multiple-Choice-Fragen für Smartphones, Tablets und PCs erstellt werden können. Wie bei Kahoot erhalten die Teilnehmer einen Zugangscode zu den Quiz-Fragen und müssen sich daher nicht anmelden. Die Abfrage des Lernstandes und der Quiz-Ergebnisse ist bei diesem Werkzeug besonders übersichtlich.

E-Learning Plattformen
Mit bestehenden E-Learning Plattformen wie Moodle oder Mahara können ebenfalls verschiedenen Formen von Tests erstellt werden die auch auf mobilen Endgeräten funktionieren.

Tipps für Smartphone-Quiz Fragen

  • Die Grundlage für jede Frage sollte ein konkretes Lernziel sein.
  • Es ist besser nach dem “Wie” oder “Warum” als nur nach dem “Was” oder “Wer” zu fragen.
  • Übermäßig spezielle, übermäßig allgemeine und triviale Fragen sollten vermieden werden.
  • Es empfiehlt sich eine Zufallsreihenfolge der Antworten, es sei denn es handelt sich um Anwortmöglichkeiten in einer logischen Reihenfolge (z.B. Werte, Zeitpunkte).
  • Die Antwortalternativen sollten voneinander unabhängig sein und sich nicht überschneiden.
  • Absichtliche Fallen und Irreführungen sollten unbedingt vermieden werden.
  • Die Fragen sollten am besten von einer zweiten Person kontrolliert werden.
Verfasst von

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.