Werkzeuge für den digitalen Unterricht UND für Eltern

09. Februar 2018 /

Wer meint, dass es keine Werkzeuge für den digitalen Unterricht gibt, findet hier 3 (von vielen) Antworten dazu.

Quizlet

Die Hitparade im täglichen Unterricht führt sicherlich Quizlet an. Dieses Tool erleichtert Ihnen persönlich das Lernen mit praktischen Lerntools (nicht nur Vokalelernen) zu einer Vielzahl von Themen. Quizlet ist damit perfekt für den digitalen Unterricht geeignet.

Ich empfehle, Quizlet auf der Homepage schule.at zu suchen. Viele Anregungen und der methodisch-didaktische Einsatz wird in den Blogbeiträgen illustriert.

Steckbrief (Auszug aus schule.at)

Link quizlet.com      digitaler Unterricht
Typ Karteikartenlernprogramm (mit Bildern) mit computergenerierter Aussprache mit Elementen einer Social Community
Hersteller Quizlet
Sprachen Englisches Interface
Zugang (login) Mit dem eigenen Facebookaccount oder neuen Quizlet Account anlegen
Preis kostenlos bis zu 8 Klassen. Upgrade möglich ($ 15 pro Jahr) für unlimitierte Klassenanzahl, eigene Grafiken und Werbefreiheit.
Zielgruppe für jede Altersgruppe
Fachgebiete Für jeden Gegenstand und jedes Thema, in dem Begriffe und Definitionen gelernt werden
Vorkenntnisse keine

Das Englischbuch MORE! kann mit Quizlet ergänzt werden – Vokabellernen wird zum Hobby, auch zwischen Eltern und ihren Kindern (so wird es mir erzählt).

Quizlet Live für den digitalen Unterricht

digitalen Unterricht  Quizlet Live als interaktives Lernspiel wird als besonders spannend empfunden. Der Eintritt zum Spiel erfolgt durch einen Code, den der/ die LehrerIn den SchülerInnen weitergibt.

  • iOS (iTunes): Live
  • Android (Google Play): Live
  • Chrome Web Store: Live

 

Socrative

Die Homepage zeigt, dass es einen Zugang für StudentInnen und für LehrerInnen gibt. Diese Klassenraum-Apps ermöglichen effektives Klassenmanagagement, ein Cloud-basiertes Schüler-Response-System. PädagogInnen haben einen kontinuierlichen Überblick über Leistung und das Verstehen der SchülerInnen durch kurze Tests (Multiple-Choice, abgestufte bzw. offene kurze Antworten, True-False). Socratives Stärke liegt in der Bewertungsmethode „on the fly“, die LehrerInnen zusätzlich zeitnahe Rückmeldung gibt.

digitalen Unterricht

Socrative Student

digitalen Unterricht

Socrative Teacher

 

 

Die Student-Apps: 

iOS iTunes: Student

Android (Google Play): Student

Chrome Web Store: Student

Die Teacher-Apps:

Auch für Socrative liefert die Homepage schul.at wertvolle Tipps für den Einsatz im digitalen Unterricht. Ein Blogbeitrag zum Nachzulesen und ausprobieren: Link

 

Edmodo

digitalen Unterricht

Edmodo

Edmodo ist ein soziales Lern-Netzwerk, das neben vielen anderen Lernbereichen stark auf Vernetzung fokussiert – eine Community mit der man Schulklassen vernetzen, Themen und Hausaufgaben zugänglich machen kann. Ein hohes Maß an Individualisierung für SchülerInnen ist gegeben. Die Beiträge in Edmodo erinnern sofort an Facebook. Der Likebutton „gefällt mir“ fehlt, auch private Statusmeldungen sind nicht vorgesehen. Der Ersatz sind Quizze, Videos zum Unterrichtsthema, Zeitungsartikel, Links u.a.

 

 

  • iOS  (iTunes): Classroom Tools
  • Android (Google Play): Classroom Tools
  • Chrome Web Shop: Classrooom Tools

 

Edmodo für Eltern

digitalen Unterricht

Edmodo Parents

Edmodo hat auch eine Besonderheit in der Appliste. Eltern haben mit der Parents-App die Möglichkeit, stets zu sehen was Ihr Kind in der Schule macht: auf dem Laufenden über Aufgaben, Hausaufgaben sein, informiert über Mitteilungen, Stundenplanänderungen, Ankündigungen der LehrerInnen u.a. sein. Mein Tipp: Jedes Kind braucht auch einen Freiraum …

 

 

 

 

Probieren Sie diese Klassentools aus. In einem weiteren Blog werden Sie wieder neue Tools kennenlernen. Hier nur eine kleine Bildvorschau.

Bildquellen: Screenshots auf der jeweiligen Homepage

 

Verfasst von
Paul Kral ist Projektleiter von Connected Kids und ist maßgeblich am Erfolg der T-Mobile-Initiative beteiligt.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.