Mentimeter, ein Abstimmungstool, auch in PowerPoint eingebettet.

04. Mai 2018 /

Sie lesen schon richtig – MENTIMETER –  klingt nach Zentimeter, aber misst jedoch als Abstimmungstool in Klassen, Seminaren, Sitzungen und Vorträgen. Mentimeter bietet viele verschiedene Arten, das Publikum in eine Interaktion einzubinden.

Geübte Vortragende spüren, ob ihre Botschaften bei den Menschen im Raum ankommen. Dennoch ist es spannend zu wissen, wie das Publikum denkt. Dazu gibt es zahlreiche Tools, aus denen ich Mentimeter mit der Begründung auswähle, dass dieses Fragetool gut in eine Präsentation eingebettet werden kann – konkret: PowerPoint.

Wofür kann das Abstimmungstool Mentimeter eingesetzt werden?

Abstimmungstool   Mentimeter ist sehr variatioantenreich im Einsatz, so z.B: als

  • Multiple Choice
  • Word Cloud
  • Skalierungen von 1-10
  • offene Antworten
  • das Publikum kann Fragen stellen
  • Priorisierung mit der 100 Punkte Methode
  • zweidimensionales Ranking mit Grid
  • Wer wird gewinnen?
  • Quiz
  • Countdown-Uhr zur Abstimmungsdauer
  • u.a.

Mentimeter hilft beim Abstimmen während Vorlesungen, beim Erfragen der Publikumsmeinung – einfach beim Interagieren mit dem Publikum. Auf Mentimeter wird die Umfrage erstellt; SchülerInnen, Studierende oder TeilnehmerInnen an der Umfrage stimmen auf am PC/ Laptop bzw. am Smartphone/ Tablet mit der App Mentimeter oder im Browser ab.

 

Wie starten Sie das Abstimmungstool?

Klicken Sie zunächst auf die Website von Mentimeter (Office 365) . Sie werden gleich entdecken, dass keine Installation oder ein Download erforderlich ist. Kostenlos können Sie das Tool eingeschränkt benutzen. Die kostenpflichtige Basisversion bietet

  • Unlimited audience size, Presentations, Quick Slides, Questions per presentation,
  • All question types,
  • Quizzes per presentation
  • Q&A, Image, Excel and PDF export, Own your data
  • Turn off ‘let audience download results’

 

 

→ Für den Bildungsbereich gibt es Sonderkonditionen.  

Mit dem Anlegen des Accounts kann sofort eine neue Präsentation gestartet werden: Name dazu eingeben – gewählt werden kann nach: Presenter pace oder Audience pace (Mentimeter nur in Englisch)

Im nächsten Schritt hilft Quick Slide bei Beschriftung und Design (die grünen Einblendungen zeigen die Limits bei der kostenlosen Version)

Mentimeter bietet bereits fertig formatierte Templates an, die durch das Anklicken als neue Folie eingefügt werden. Fragestellung, Antwortauswahl u.a. kann individuell eingestellt werden.

      

  • Der Hintergrund kann durch die Auswahl der Themes verändert werden.

Mit der Präsentation wird gleichzeitig der Code mitgeliefert. MitspielerInnen brauchen keine Anmeldung. Sie müssen nur die Webseite (App) öffnen, geben den Code und ihren Namen ein. Die Votingergebnisse werden simultan auf dem Bildschirm übertragen. Am Ende kann man auch noch die Liste der Ergebnisse und damit auch den Gewinner feststellen und anzeigen.

Abstimmungstool   

  • Noch ein Hinweis: Jeder Quiz kann beliebig oft eingesetzt werden. Dazu ist es notwendig, den „Clear Results“-Button (bzw. ‚Clear all‘ in den Einstellungen) zu klicken.
  • Sehr komfortabel ist der Share-Button, er reicht von einem Link zum Abstimmen (QR-Code erzeugen) über die Weitergabe der Resultate bis zur Einbindung in einen Blog oder Webseite.

 

Gibt es auch eine Dokumentation?

Ja, das Abstimmungstool zeigt durch den Klick auf das Zahnrad (links unten) weitere interessante Detail. So können Abfrageergebnisse versteckt, geschlossen, wiederholt, gelöscht und im Zeitrahmen verändert werden. Die History&Trend-Funktion ist dann besonders interessant, wenn verschiedene Personengruppen die gleiche Abfrage voten oder die Abfrage nach einem gewissen Zeitraum wiederholt wird – Feststellung der Behaltensquote.

 

PowerPoint-Plugin von Mentimeter

Mentimeter kann nach Fertigstellung der Fragen präsentiert werden. Das ist nett, aber ich persönlich schätze es, möglichst alles bei einem Vortrag in einem Tool zu haben. Mentimeter ermöglicht dies durch die Integration in PowerPoint mit einem Plugin. Dazu ist notwendig, PowerPoint zu öffnen, dann Einfügen/ Add-Ins/ Mentimeter zu klicken. Mit ‚select‘ kann aus den Präsentationen gewählt werden.

Ich habe gelernt – durch echt prompten Support unterstützt – worauf zu achten ist. Ein wenig bequemer wäre wünschenswert:

  • Sie müssen sich zunächst anmelden – Passwort bereithalten.
  • Bei der Auswahl der Präsentationen: Scrollen Sie nach unter und wählen erst dann aus.
  • Jede Folie muss einzeln in Ihre PowerPoint-Präsentation eingefügt werden.
  • Die Folie ist zunächst NICHT aktiv. Wenn Sie die Abfrage starten, dann klicken Sie auf ‚Activate‘. Die Ergebnisse werden unmittelbar nach dem Voting angezeigt.

    

Praktisch ist wieder, dass die Fragefolie verändert werden kann. So haben Sie Platz, Bemerkungen o.a. hinzuzufügen.

Mentimeter Downloads:

 

Bildnachweis: Screenshots (Mentimeter), Foto Credit CCO via Pixabay vote-1804596_1920.jpg

Verfasst von
Paul Kral ist Projektleiter von Connected Kids und ist maßgeblich am Erfolg der T-Mobile-Initiative beteiligt.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.