World Digital Library: Verständnis für Kulturen entwickeln

03. April 2015 /

03World Digital Library 1Die World Digital Library ist eine Sammlung von kulturell herausragenden Dokumenten aller Art. Beispielsweise Manuskripte, Karten, seltene Bücher, musikalische Quellen, Tonaufnahmen, Filme, Malereien, Fotografien und Architekturpläne. Die Online-Sammlung richtet sich an Lehrende und Schüler, aber auch an die allgemeine Öffentlichkeit.

Es handelt sich um kein klassisches Bildungsangebot. Die Dokumente der World Digital Library erzählen Teile einer Geschichte und sollen die Betrachter dazu anregen, sich weiterzubilden und mehr mit dem Thema zu beschäftigen. Ziel ist es, das interkulturelle Verständnis zu fördern und die Vielfältigkeit der Kulturschätze zu dokumentieren.

Die Wordl Digital Library enthält im Moment 11.380 Dokumente. Die meisten dieser eingescannten Gegenstände kommen aus Europa. Navigieren kann man in der Online-Ausstellung über eine Weltkarte und über eine Zeitleiste.

Beispiele für Objekte in der World Digital Library

World Digital Library 2Beispiele aus Österreich in der World Digital Library

Die Dokumente sind mit Metadaten versehen: Autor bzw. Titel, Jahr, Provenienz und Beschreibung. Bilder sind hochauflösend gespeichert und lassen sich heranzoomen.

Die World Digital Library wird von der Library of Congress, der amerikanischen Nationalbibliothek, gemeinsam mit der UNESCO organisiert. Der größte Nachteil der Sammlung ist die eher geringe Anzahl der Dokumente (11.380 für alle Jahrhunderte) und das Fehlen einer deutschsprachigen Navigation. Ansonsten ist die World Digital Library benutzerfreundlich und bildlastig.

Verfasst von

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.