Geocaching – Schatzsuche mit dem Smartphone

22. Juli 2016 /
Geocaching Schatzdose mit Tauschobjekten

Der Sommer ist da, es ist Zeit für gemeinsame Aktivitäten im Freien. Kinder und Jugendliche finden Spazierengehen und Wandern oft öde und uncool. Mit Smartphone und Geocaching App auf Schatzsuche gehen, bekommt da schon eine andere Qualität.

Was wird gebraucht? Ein Smartphone mit aktiviertem Standort, eine Geocaching App, ein kostenloses Benutzerkonto auf der größten Schatzsuche Site und für das Ziel angemessene Bekleidung sowie eine Auswahl kleiner Tauschobjekte. Sollte das Smartphone ausfallen, ist eine Umgebungskarte für den Heimweg nützlich.

geocaching small

Was ist ein Cache? Ein Cache ist ein wasserdichter Behälter der Rätsel, Tauschobjekte und ein Logbuch beinhaltet. Wer mit Kindern unterwegs ist, kann sich Anregungen für Tauschobjekte hier holen. Möglicherweise ist ein Cache auch sehr klein und schwer zu finden.

Was sollte man wissen? Wissen sollte man, dass Smartphone und Geocaching App wegen der Funklöcher nicht immer GPS Daten empfangen können. Mit Kompass, Karte oder GPS Gerät kann die Navigation komplexer und herausfordernder gestaltet werden.

Geocaching

Geocaching®-App gibt es für Android Smarthones im Google Play Store und für iPhones im  App Store. Hat man noch kein Benutzerkonto, kann man sich beim Start der App ein solches einrichten oder über den eigenen Facebook Account verbinden.

Die eigene Umgebung und die Traditional  Caches sind ein guter Einstieg, wenn man sich zum ersten Mal auf Schatzsuche begibt. Siehe Geocaching für Anfänger. Zuerst wird nach Caches auf einer Live-Karte
 von Google Maps gesucht. Zu jedem Cache gibt es die Koordinaten, eine Beschreibung mit Schwierigkeitsgrad, Gelände und Größe des Cache. Ist man glücklicher Finder des Cache, trägt man sich ins Logbuch ein und speichert ihn auf dem eigenen Gerät
. Es können zusätzliche Wegpunkte erstellt und verwaltet werden.

Die meisten Caches werden nur für Premium Mitglieder freigeschaltet. Ein Monat kostet € 5,99, ein Jahr € 29,99. Will man in die Schatzsuche einsteigen, hat man auch mit den freien Caches sehr viel Spaß.

c:geo

c:geo ist eine Open-Source Geocaching App, die einen direkten Zugriff auf das Benutzerkonto und die Cachedatenbank bei Geocaching.com ermöglicht. Diese kostenlose App ist nur für Android erhältlich.

Die Hauptmerkmale sind gleich wie bei Geocaching®. Die Cache Suche ist sowohl in Google Maps als auch OpenStreetMap möglich. Weiters können Offline-Caching-Funktionen in zuvor gespeicherten Offline-Karten genutzt werden. Diese Merkmale sind vor allem für Reisende interessant, die nicht immer online sind.

Eine Einführung kann hier nachgelesen werden, das deutschsprachige Handbuch hilft sehr detailliert weiter.

Verfasst von
Petra Haller ist Autorin für den Kids Blog von T-Mobile Austria. Sie ist Expertin für eLearning und eTeaching im schulischen Umfeld. Besonderes Interesse gilt Lehr- und Lernszenarien mit mobilen Geräten.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.